Druckversion Druckversion

Das Zentrum

Das Allensbacher Präventionszentrum bietet Ihnen:

Ausrichtung von Gesundheitstagen

Auf der medizinischen Arbeitsebene finden Sie

Das Allensbacher Präventionszentrum vermittelt Musikern

Musik ist harte Arbeit und entsprechend hoch ist der Leidensdruck, speziell im Orchester. Bei intensivem Instrumenteneinsatz wird Elastizität verbraucht und die steuernde Muskulatur antwortet mit schmerzhafter Stressspannung. Ursache für Misstöne am Musikinstrument und am Instrument Körper. Elastizitätstraining nach der Intensiv- Stretching - Methode (ISM) ist angesagt, denn die Tonbildung am Instrument ist abhängig von der allgemeinen Elastizität und Flexibilität des Musikers.

Atmen ist Leben und der belastende Orchesterstreß kann durch ein atemgesteuertes Ausdauertraining kompensiert werden, denn

wer tief atmen kann, hat den Mut eines Löwen.

Das Allensbacher Präventionszentrum vermittelt Ernährungsprogramme speziell für Übergewichtige

denn der Mensch ist , was er isst

Inzwischen ist in Deutschland jede zweite Erkrankung ernährungsabhängig oder bedingt. 47% aller Frauen und 38% aller Männer haben Übergewicht. 10 Millionen Menschen leiden an dem sog. Metabolischen Syndrom - der neuen Wohlstandskrankheit.

Übergewicht und Bewegungsmangel stellen die Hauptursache für Herkreislauferkrankungen, Diabetes, Lebererkrankungen und sogar für Krebs dar. Neben dem Bewegungsmangel entsteht chronisches Übergewicht durch zu viel Fett und zu viel Zucker in der täglichen Nahrung. Oft ist der Wille zum Abnehmen vorhanden, denn laut Umfrage haben bereits 60% aller Frauen eine Diät gemacht - häufig jedoch die falsche, denn jede Radikalkur quält durch Heißhunger und lässt den Stoffwechsel absinken- Ursache des Jo- Jo- Effekts- mit der Zahl der Diäten nimmt man kontinuierlich zu.

Im Allensbacher Präventionszentrum steht die Ernährungsmedizinerin Dr. K. Schnack für ein anderes Konzept. Mittelpunkt des Programms ist die optimale Energieversorgung der Organ- und Muskelzellen, wodurch der Stoffwechsel konstant bleibt. Die ungenaue Waage wird durch die BIA- Analyse ersetzt mit Bestimmung des

Hieraus lässt sich ein exakter Ernährungszustand errechnen, so dass ein individueller Essplan aufgegeben werden kann. Während des Gewichtsverlustes kontrolliert die Messung den gezielten Fettabbau, so dass die kostbare bioaktive Muskel- und Organmasse erhalten bleiben kann. Ziel ist eine natürliche, lebendige Ernährung mit einem hohen Anteil komplexer Kohlenhydrate, denn nur im Feuer der Kohlenhydrate verbrennt überschüssiges Fett. Diese Fettverbrennung wird durch ein leichtes Bewegungstraining unterstützt (Training in der Fettverbrennungszone). Optimal ist ein Tanz - Ausdauertraining auf dem häuslichen Reboundgerät plus Antriebsförderung durch Musik.

Das Allensbacher Präventionszentrum vermittelt ein wirksames Präventionsmanagement für Senioren

nach dem Motto: Jung bleiben kann man lernen

Die neue und frohe Botschaft der Präventivmedizin lautet: Der Mensch ist bis ins hohe Alter trainierbar - denn nur wer rastet, der rostet.

Die Präventivmedizin ist die Medizin der Hoffnung.

Im Allensbacher Präventionszentrum werden Gesundheitsstörungen ursächlich und nicht nur symptomatisch beurteilt nach dem Motto Prävention statt Operation.

Wir wollen den Menschen wieder Mut machen, dass auch mit degenerativen Vorschäden optimal dosierte Bewegungsprogramme möglich sind - denn auch die Arthrose will und soll bewegt werden.

Allerdings muss man genau die Belastungsgrenzen festlegen. Bewegung kann nicht nur gegen den Herzinfarkt und den Schlaganfall genutzt werden. Bewegung ist auch ein optimales Antidepressivum.

In der Seniorenprävention bietet das Allensbacher Präventionszentrum

Medizinische Grundlagen

Seniorenprävention- die bessere Pflegeversicherung